Allgemeiner Anzeiger

"Was Jena da gibt, ist kein Stück mit einer dramatischen Handlung, ist keine Parodie und keine Hymne auf einen Nationalsport, aber auch kein wirkliches Panorama des deutschen "Helden"volks, dem das gemeinsame Ziel und der gemeinsame Sieg fehlen. Mit Sicherheit ist es keine Totenklage. Aber irgendwie hat dieser Abend vor der Totenhalle von allem etwas, und wenn es den Fußball und die einsatzbereiten Schauspieler nicht gäbe, würde es in seine einzelnen Aspekte zerbröseln."

Claudia Kanz