Fränkischer Tag
"Was passiert, wenn ein Autor, der Boulevardstücke schreibt und in der Popkultur verankert ist, auf einen zeitgenössischen Komponisten trifft, der sich in der Tradition von Bayern 4 Klassik sieht? Auf jeden Fall etwas Ungewohntes, Schräges. "Onyx Hotel" heißt das Experiment. Man kann es am Erlanger Theater buchen. [...] Der Wahnsinn hat Methode. Denn in den drei kühl gestylten Hotelzimmern treffen Menschen aufeinander, die man nicht nur aus dem richtigen Leben, sondern von der Mattscheibe her kennt. [...] Diejenigen Zuschauer, die früh zu Lachen anfangen, sind hier eindeutig auf der Gewinnerseite. Die präzise geführten und choreographierten Schauspieler vollführen ihr zum Teil synchrones Bewegungsballett mit großem Einsatz und absolvieren mit Bravour auch die pantomimischen Sondereinlagen des zwanzigminütigen, wortlosen Eingangsteils, der das Stück auf eine morbide, kalte und existentielle Stimmung einschwingt. [...] "

Monika Beer