Theater der Zeit

"Margot & Hannelore ist ein modernes Königinnendrama im Kleinbürgerkrieg. Und so ähnlich inszenierte Christian von Treskow auch die Uraufführung. Die ferne Inspirationsquelle "Maria Stuart" scheint erkennbar durch Text und Umsetzung hindurch. [...] Becker entschied sich, seine Figuren in zwei Quartette aufzuspalten. Die stilisierte Form der Überhöhung, die sich daraus ergibt, setzt von Treskow in Jena konsequent um. [...] Den blanken Horror der Symbiose beider Lebenskonzepte müssen wir natürlich auch noch ertragen. [...] Ja, es kommt noch zur Begegnung. Doch hinterläßt die nichts als allgemeinen Verdruß. So wie der Abend überhaupt. Er ist zu lang, zu gestisch, zu deutlich. Ein bißchen ist er wie Robert Wilson für Arme. Aber gut, daß wir mal darüber gesprochen haben.";;;"0

Michael Helbing